Allgemeine Geschäftsbedingungen der FundMusic GmbH für den Betrieb des OnlinePortals
www.hoerbuch.club

FundMusic GmbH
Rohwedderstrasse 6
44369 Dortmund
Haftungsbeschränkungen
1. FundMusic haftet unbeschränkt
– bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit
– für die Verletzung von Leben, Leib oder Gesundheit,
– nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes sowie
– im Umfang einer von FundMusic übernommenen Garantie

2. Darüber hinaus haftet FundMusic bei einfacher und mittlerer Fahrlässigkeit nur bei Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten, also der Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf („wesentlichen Vertragspflichten“). Bei einer leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung von FundMusic auf solche typischen Schäden und/oder einen solchen typischen Schadensumfang begrenzt, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vorhersehbar waren.

3. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch im Falle des Verschuldens eines Erfüllungsgehilfen von FundMusic sowie für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, Vertreter und Organe von FundMusic

4. Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen

Eigentumsrecht und Urherberrecht
Die auf den Webseiten von FundMusic bereitgestellten Informationen unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. FundMusic übernimmt keine Verantwortung für die von den Nutzern bereitgestellten Inhalte, Daten und/oder Informationen sowie Inhalte auf verlinkten externen Webseiten. FundMusic gewährleistet insbesondere nicht, dass diese Inhalte wahr sind, einen bestimmten Zweck erfüllen oder einem solchen Zweck dienen können. Für den Fall, dass ein Nutzer im Zusammenhang mit Diensten von FundMusic Inhalte auf die FundMusic Webseiten einstellt, an denen ihm Urheberrechte oder sonstige Schutzrechte zustehen, ist FundMusic für die Dauer der Leistungserbringung der Dienste zu denjenigen Verwertungshandlungen berechtigt, welche dem Zweck der einzelnen Dienste im Rahmen dieser AGB und den FundMusic-Webseiten entsprechen.

Es werden die eingestellten Inhalte der Nutzers auf den Webseiten von FundMusic, auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses mit FundMusic nicht gelöscht. Soweit der Nutzer eine gesetzes- oder vertragswidrige Benutzung der Webseiten bemerkt, kann er diese über eine Funktion auf der Webseite melden. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen wird FundMusic derartige Inhalte umgehend entfernen.
Die Urheberrechte in Verbindung mit den durch FundMusic entwickelten und veröffentlichten Inhalten liegen allein bei FundMusic. Die Vervielfältigung, öffentliche Bekanntgabe oder anderweitige Nutzung solcher Inhalte wie Bilder, Tonaufnahmen/Tondokumente, Videosequenzen oder Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne die vorherige ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch FundMusic nicht gestattet.

Hinweis zu externen Links
Soweit von dieser Website auf andere Websites Links gelegt sind, wird darauf hingewiesen, dass keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten besteht und sich deren Inhalt nicht zu Eigen gemacht wird. Dies gilt für alle auf dieser Seite ausgebrachten externen Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Werbemittel (z.B. Banner, Textanzeigen, Videoanzeigen) führen. Für verlinkte Seiten gilt, dass rechtswidrige Inhalte zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar waren. Die Links werden regelmäßig auf rechtswidrige Inhalte überprüft und bei Rechtsverletzungen unverzüglich entfernt.

Richtlinien zur Nutzung der FundMusic Webseiten und Dienste von FundMusic
Die Nutzung der Webseiten von FundMusic und deren Funktionen ist lediglich im Rahmen des aktuellen Stands der Technik möglich. Die Leistung kann vorübergehend einschränkt sein, wenn dies aufgrund beschränkter Kapazitäten, der Sicherheit und Integrität des Servers und infolge sonstiger technischer Maßnahmen oder Wartungsaktivitäten unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen der Nutzer notwendig sind. Der Nutzer hat im Rahmen der Nutzung der Webseite die folgenden Richtlinien und Vorschriften zu beachten:

– Die durch den Nutzer bereitgestellten Inhalte dürfen nicht gegen einschlägige Gesetze, Verordnungen oder Vorschriften, Verwaltungsanordnungen oder die öffentliche Ordnung verstoßen.

– Die verwendeten Inhalte, Beschreibungen, Audiodateien und Bilder dürfen nicht gegen die Rechte Dritter verstoßen.

– Der Nutzer verpflichtet sich, die Inhalte und Funktionsweise der Webseite in keiner Weise zu gefährden oder zu beeinträchtigen, und er erklärt sich bereit, nicht auf Daten zuzugreifen, die der Nutzer nicht aufrufen darf. Darüber hinaus muss der Nutzer sicherstellen, dass die durch ihn übertragenen Informationen oder eingegebenen Daten nicht durch Viren, Computerwürmer usw. infiziert sind.

– Die Inhalte, die durch den Nutzer eingestellt werden, müssen in der entsprechenden Kategorie eingegeben werden. Der Nutzer verpflichtet sich, die Inhalte wahrheitsgemäß und vollständig mit Worten und Bildern zu beschreiben.

– Der Nutzer ist für die Speicherung und Archivierung von Informationen verantwortlich, die auf der FundMusic-Webseite eingesehen werden können oder die durch FundMusic auf einem Speichermedium gespeichert wurden, das nicht mit FundMusic verbunden ist (zum Beispiel zur Vorlage von Beweismaterial usw.)

Freistellung
Der Nutzer stellt FundMusic gegenüber allen Ansprüchen frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte aufgrund einer Verletzung ihrer Rechte infolge der durch den Nutzer eingegebenen Inhalte gegenüber FundMusic geltend machen können. Der Nutzer wird alle Kosten in Verbindung mit der gerichtlichen Verteidigung von FundMusic übernehmen, wozu auch Gerichts- und Anwaltskosten zählen. Diese Bestimmungen gelten nicht, wenn der Nutzer die Verletzung nicht zu vertreten hat.

Aufhebung und Kündigung
FundMusic behält sich vor, jederzeit Inhalte auf der Webseite zu löschen, die Nutzung der Webseite zu beschränken, registrierte Nutzer vorläufig oder endgültig zu sperren. Diese Maßnahmen wird FundMusic insbesondere ergreifen, wenn Anzeichen vorliegen, dass der Nutzer gegen Rechte oder Vorschriften, Rechte Dritter oder die Allgemeinen Nutzungsbedingungen verstößt.

Grundsätzliches zur Datenverarbeitung 

Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören typischerweise der Name, die Anschrift, die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer. Zudem sind aber auch rein technische Daten, die einer Person zugeordnet werden können, als personenbezogene Daten anzusehen.

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten soweit nachfolgend nicht anders beschrieben nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen und zur Bestellabwicklung erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogener Daten erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer
Sofern nachfolgend nicht anders gekennzeichnet, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Aufbewahrungspflichten, die uns zur Aufbewahrung von Daten verpflichten, ergeben sich aus Vorschriften der Rechnungslegung (§ 257 HGB) und aus steuerrechtlichen Vorschriften (§ 147 AO sowie § 14b UStG). Gemäß diesen Vorschriften sind geschäftliche Kommunikation, geschlossene Verträge und Buchungsbelege bis zu 10 Jahren aufzubewahren. Soweit wir diese Daten nicht mehr zur Durchführung der Dienstleistungen für Sie benötigen, werden die Daten gesperrt. Dies bedeutet, dass die Daten dann nur noch für Zwecke der Rechnungslegung und für Steuerzwecke verwendet werden dürfen.

Schriftform, maßgebendes Recht und Gerichtsstand
Alle Erklärungen, die in Verbindung mit der Nutzung der Webseite übermittelt werden, bedürfen der Schriftform. Dieses Erfordernis kann durch den Versand einer E-Mail erfüllt werden. Für die Bestimmungen in den Allgemeinen Nutzungsbedingungen sowie für Auseinandersetzungen in Verbindung mit dieser Vereinbarung ist deutsches Recht maßgebend. Alleiniger Gerichtsstand für Auseinandersetzungen aus oder in Verbindung mit den Bestimmungen in den Allgemeinen Nutzungsbedingungen ist, soweit rechtlich zulässig, das zuständige Gericht in Dortmund.

Internationaler Zugriff
Der Zugriff auf die Webseite kann in Gebieten, in denen solche Inhalte illegal sind, untersagt sein. Sofern der Nutzer von anderen Orten auf die Webseite zugreift, geschieht dies auf seine eigene Initiative, und der Nutzer ist für die Einhaltung der örtlichen Gesetze verantwortlich.

Vertragsschluss
Sofern sich der Kunde im Rahmen des Bestellprozesses für den Versand einer Ware an eine von ihm angegebene Lieferadresse oder für ein per Daten-Download erhältliches Produkt (z. B. Software, eBook oder Audiodatei, die ein Hörbuch, Hörspiel, Musikstück oder sonstige Tonaufzeichnung in Form einer MP3 und/oder WMA-Datei enthält, kommt ein Vertrag mit der FundMusic GmbH, Rohwedderstrasse 6 in 44369 Dortmund zustande.

Der Vertragsschluss zwischen FundMusic und dem Kunden erfolgt sowohl für den Versand von Produkten (Hard-Cover Versionen) sowie für Downloads durch die Auswahl der Schaltfläche „Kaufen“.
FundMusic liefert Hard-Cover Versionen innerhalb angemessener Zeit an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Bei Lieferungen in das Ausland übernimmt der Kunde die zusätzlichen Steuern und Zölle. Die Lieferung der Download-Variante erfolgt durch Bereitstellung der Audiodatei zum Download.

Preise, Eigentumsvorbehalt
Alle auf den Seiten von www.hoerbuch.club angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer.
Die gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung im Eigentum von FundMusic.

Nutzungsrechte an Audio Dateien und Hard-Cover Hoerbüchern
Der Kunde erwirbt ein einfaches, nicht übertragbares, vor vollständiger Zahlung der Lizenzgebühr widerrufliches Recht zur Nutzung des angebotenen Titels für den persönlichen Gebrauch.

Der Inhalt einer Audiodatei darf von dem Kunden vorbehaltlich abweichender zwingender gesetzlicher Regeln weder inhaltlich noch redaktionell verändert werden.

Die Erstellung einer Kopie sowie die kommerzielle Weitergabe (Verkauf) ist unzulässig. Ebenso unzulässig ist deren öffentliche Zugänglichmachung bzw. Weiterleitung, deren entgeltliches oder unentgeltliches Einstellen ins Internet oder in andere Netzmedien, deren Weiterverkauf und/oder jede sonstige Art von deren Nutzung zu kommerziellen Zwecken.

Widerrufsrecht bei Hardcover-Versionen (physikalischer Versand) 

Bei Verträgen über die Lieferung von Waren steht dem Kunden folgendes Widerrufsrecht zu:

— Widerrufsbelehrung — 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag
– an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie eine Ware oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Ware bzw. Waren einheitlich geliefert wird bzw. werden;
– an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Waren getrennt geliefert werden;
– an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie eine Ware bestellt haben, die in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert wird.
Wenn mehrere der vorstehenden Alternativen vorliegen, beginnt die Widerrufsfrist erst zu laufen, wenn Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware oder die letzte Teilsendung bzw. das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie der FundMusic GmbH, Rohwedderstrasse 6 44369 Dortmund email: info@fundmusic.de Tel.: +49 (0)231 22938160 mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Widerrufsrecht bei Daten-Downloads
Bei Verträgen über die Lieferung von Daten-Downloads (nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten) steht dem Kunden folgendes Widerrufsrecht zu:

— Widerrufsbelehrung — 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie der FundMusic GmbH, Rohwedderstrasse 6 44369 Dortmund email: info@fundmusic.de Tel.: +49 (0)231 22938160 mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Sonstiges
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Salvatorische Klausel
Falls eine oder mehrere Vorschriften dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam sind oder werden, ist die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser Vereinbarung davon nicht beeinflusst. Eine entsprechend unwirksame Klausel wird durch eine Klausel ersetzt werden, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt; dasselbe gilt im Fall einer Lücke. Diese Vereinbarung unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung werden der ausschließlichen Zuständigkeit des Amtsgerichtes Dortmund unterstellt. Im Falle von mehrsprachigen Fassungen der Allgemeinen Bedingungen sind stets die deutschen Versionen der entsprechenden Dokumente maßgebend.